Schüßler Salze

Dr. Wilhelm Schüßler (1821-1898) definierte im 19. Jahrhundert Krankheiten als Störung des Mineralstoffwechsels in den Zellen des Körpers. Die speziell homöopathisch aufbereiteten Salze sollen das physiologische Gleichgewicht wiederherstellen und so zur Heilung führen. Die einzelnen Salze sind durch Nummern gekennzeichnet und als Tabletten oder zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Die Kombination von mehreren Salzen ist üblich.
Die Tabletten werden über den Tag verteilt eingenommen. Man lässt diese im Mund zergehen, wobei die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Moderne Präparate enthalten bereits eine Kombination von verschiedenen Salzen und sind auch laktosefrei erhältlich.

Wir beraten Sie gerne über Ihre individuelle Therapie.

Weiterführender Link